Allgemein Gemeinderat Barleben Ortschaftsrat Ebendorf TOPTHEMA

Uneinigkeit zwischen Bürgermeister und Ortsbürgermeister verhindern schnelle und konstruktive Lösungen zur Kitaproblematik in Ebendorf

Diese Einladung erhielten die Eltern der Ebendorfer Kita-Kinder
Diese Einladung erhielten die Eltern der Ebendorfer Kita-Kinder

Am Anfang der Woche erhielten die Mitglieder des Ortschaftsrates Ebendorf (ORE) eine Einladung zur öffentlichen Sitzung. Diese wird am Dienstag, den 12.05.2015 ab 18.30 Uhr im Bürgerhaus Ebendorf stattfinden. Einziges Thema der Sitzung ist die Kita Gänseblümchen in Ebendorf. Die Einladung verschickte der Ortsbürgermeister Behrens. Eine Information zur Tagesordnung wurde, wie sonst eigentlich üblich, nicht ins Bürgerinformationssystem der Gemeinde eingestellt. Lediglich Ort und Zeit der Sitzung wurden von der Verwaltung eingetragen.

Zur gleichen Zeit wird es jetzt auch in Barleben eine Elternversammlung zum gleichen Thema „Sachstand Kita Ebendorf“ geben. Nachdem er zu Recht herbe Kritik für seine Abwesenheit bei der letzten ORE Sitzung bzw. die vom Elternkuratorium einstecken musste, lud der Bürgermeister Barlebens, Keindorff, die Eltern der Ebendorfer Kinder in den Gemeindesaal der Mittellandhalle ein.

Da fragt sich der interessierte Mitbürger: Wieso gibt es zwei (Gegen-)Veranstaltungen zum gleichen Thema an zwei verschiedenen Orten, aber zur selben Zeit?

Gönnt der eine dem anderen nicht Aufmerksamkeit? Entbrennt hier ein Machtstreit? Herrscht so eine Uneinigkeit zwischen den beiden Protagonisten, dass es hier anscheinend nicht mehr um die Sache „Kita Ebendorf“ geht, sondern nur noch um persönliche Befindlichkeiten und die Befriedigung des eigenen Egos?

Ich wünsche mir, dass alle Beteiligten wieder zusammen an Lösungen zur Kitaproblematik arbeiten. Die Probleme in Ebendorf sind so gravierend, da bleibt kein Platz für persönliche Differenzen. Es wird Zeit, dass wieder die Sachpolitik in den Vordergrund gestellt wird. Im Sinne und zum Wohle der Kinder.

Fragwürdig finde ich neben dem ganzen Verhalten auch, weshalb der Bürgermeister in die Ortschaft Barleben einlädt, obwohl es doch um die Kita in Ebendorf geht und die Eltern auch in Ebendorf wohnen. Ebenfalls unverständlich ist die Tatsache, dass nur die Eltern der aktuell betreuten Kinder eingeladen wurden. Auch die Eltern, die dort ihre Kinder bereits angemeldet und betreuen lassen wollen, wollen wissen, wie es mit der Kita in Ebendorf weiter geht.

Thomas Pfeffer

0 Kommentare zu “Uneinigkeit zwischen Bürgermeister und Ortsbürgermeister verhindern schnelle und konstruktive Lösungen zur Kitaproblematik in Ebendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.