Beruhigungspillen für das Volk?

Das gab es so bisher noch nicht in Barleben – Demos gegen politische Vorhaben. Lehrer, Eltern, Großeltern und Schüler brachten und bringen wohl auch weiterhin lautstark ihren Unmut darüber zum Ausdruck, Veränderungen in der Schullandschaft der Gemeinde am „grünen“ Tisch entscheiden zu wollen. Der Protest hat bereits Früchte getragen. Der Bürgermeister initiierte über den Hauptausschuss […]

Aufruf zur Teilnahme: Zweite Demo gegen die Zusammenlegung von Grund- und Gesamtschule am 18. Juni 2015

Die ersten Proteste gegen die Zusammenlegung von Grund- und Gesamtschule in Barleben haben erste Früchte getragen. So konnte das vom Bürgermeister geplante durchpeitschen der Beschlüsse durch alle Ausschüsse erst einmal verhindert werden. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Deshalb möchten wir PIRATEN uns dem Aufruf zur zweiten Demonstration gegen die Zusammenlegung anschließen. Wir fordern deshalb alle […]

Zusammenlegung der Schulen – Entscheidung trotz massiver Proteste eigentlich klar

Gleich vorweg – Bei der Zusammenlegung der Schulen in Barleben geht es nicht mehr um das OB, sondern nur noch um das WIE. Die bekannt gewordenen Pläne zur Zusammenlegung der Schulen in Barleben in ein Gebäude im Rahmen der Haushaltskonsolidierung haben zu massiven Protesten der Lehrer, Eltern und Kinder der Grundschule geführt. Vor der zum […]

Die Zukunft von Dorfschulen

Zum Interview mit Andreas Riethmüller (CDU) aus der Volksstimme vom 6. November 2014, ein Kommentar von Ernst Romoser (PIRATEN): Zitat aus dem Interview: „Das wollen wir jetzt nicht über den Haufen werfen.“ All die netten Darstellungen, welche im Kern richtig sind werden durch diesen obigen Satz zur Farce. – Die CDU hat Angst vor ihrer […]

Spielen statt Bus fahren!

Die Piraten in Sachsen-Anhalt setzen sich aktiv für den Erhalt von Grundschulen im ländlichen Raum ein und unterstützen die Forderung eines Moratoriums zur Schulschließung. Die aktuell vom Land vorgegebenen Mindestschülerzahlen sind dringend nach unten zu korrigieren. Eine Mindestschülerzahl von 30 Schülern soll zum Erhalt einer Schule ausreichen.